Unbenanntes Dokument

Aktuelle Evaluation

Die aktuelle Evaluation erfasst die systematische Verbreitung und Erprobung von SKOLL. 

 

 Ziel ist die Weiterentwicklung der Wirksamkeit, der Breitenwirksamkeit und der Praktikabilität des Programms SKOLL für Suchtprävention und zur Unterstützung riskant konsumierender Personen, sowie die Einführung auf die lokale Versorgungslage.

 

Das Vorgehen im Überblick

 ·         einer Beobachtungsstudie (Vorher-Nachher-Erhebung) aller Gruppenteilnehmer/-innen, mit Verankerung an Normwerten der Bundesgesundheitsberichterstattung

·         einer Nachbefragung von Abbrecher/-innen nach Abbruchmotiven, Zielver­änderungen, Zugangs- und Wirkungshürden sowie Verbesserungsvorschlägen

 

 Die qualitative Begleitforschung umfasst

·         leitfadengestützte Interviews mit lokalen Expert/-innen über die erwarteten und eingetretenen Auswirkungen der SKOLL-Einführung

·         leitfadengestützte Interviews mit Trainer/-innen über ihre Einsatzerfahrungen, die Wirkmechanismen des Programms sowie Verbesserungsvorschläge

 

Die Prozessevaluation umfasst

·         die Beurteilung der Umsetzungsgüte mit QIP, einem gütegeprüften Qualitätsinformations­system für präventive Maßnahmen und Programme

·         eine kurze Gruppendokumentation, auszufüllen durch die Trainer/-innen

 

Die wissenschaftliche Begleitung wird durchgeführt durch das:

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Zentrum für Psychosoziale Medizin

Institut und Poliklinik für medizinische Psychologie

Martinistraße 52, 20246 Hamburg

Ansprechpartner: Thomas Kliche, Tel.: 040 42803-3419

  

Eine weitere wissenschaftliche Evaluation hatte zum Ziel, den Verbreitungsgrad des Arbeitsansatzes sowie die in der flächendeckenden Anwendung liegenden Chancen und Risiken als auch die Nachhaltigkeit der SKOLL-Trainer- und Trainerinnenausbildung zu untersuchen.

Dazu wurden Befragungen im Rahmen einer nachhaltigen Qualitätssicherung des SKOLL-Selbstkontrolltrainings durchgeführt von:

 

FOGS - Gesellschaft für Forschung und Beratung im Gesundheits- und Sozialbereich mbH Prälat-Otto-Müller-Platz 2, 50670 Köln

Bearbeiter: Wilfried Görgen und Rüdiger Hartmann